In der Praxis

Der Besuch in der Praxis ist im Interesse aller Patienten nur nach telefonischer Absprache mit uns möglich. Dies ist ein Baustein unseres Hygienekonzeptes im Rahmen der Pandemie, mit der wir sicherstellen, dass das Infektionsrisiko innerhalb der Praxis minimiert ist und kein Patient einen anderen anstecken kann.

Diese Schutzmaßnahmen sind von allen Personen, die die Praxis betreten, zu befolgen- unabhängig von deren Test-, Impf- oder Genesenenstatus in Bezug auf Corona.

Behalten Sie – unabhängig von dem Grund und der Dauer des Aufenthaltes in unserer Praxis – die AHA- Regel in Erinnerung und machen Sie bitte mit:

Atemmaske, die Mund und Nase bedeckt (FFP2), vor Betreten der Praxis aufsetzen.

Handhygiene mit Desinfizieren nach Betreten der Praxis

Abstand halten (1,5- 2 m) zu Mitpatienten

Behördlicherseits sind wir angehalten, Sie darauf hinzuweisen, dass Verstöße gemeldet werden und Sie bei Fehlverhalten für den entstandenen Schaden haftbar gemacht werden können. Bitte folgen Sie in der Praxis auch unseren Anweisungen – es macht Sinn!

Für Patienten, die möglicherweise infektiös sein könnten, besteht täglich ein spezieller Zeitraum („Infektionssprechstunde„), bei der mit strengsten Hygienemaßnahmen der Zugang zur Praxis gewährt wird. Die Voraussetzung dafür ist die o.g. Terminvereinbarung.