Telefonische Voranmeldung

Die Kontaktaufnahme mit unserer Praxis erfolgt ausschließlich auf dem telefonischen Weg. Die Kontaktaufnahme kann auch über Fax erfolgen (0871- 965 444 6), das jedoch spätestens zum Sprechstundenende gelesen werden kann. Eine Kontaktaufnahme über e-mail für medizinische Anliegen ist nicht möglich.

Dies ist auch den Gegebenheiten von Pandemien geschuldet, um die Sprechstunde sinnvoll und sicher für alle Patienten planen zu können. Daher soll auch die Praxis nicht ohne vorherige Rücksprache aufgesucht werden.

Im Interesse aller Patienten haben wir uns daher für eine Rückrufregelung entschieden. Sie haben die Möglichkeit, mit Ihrem Anruf

  • ein Rezept zu bestellen
  • einen Terminwunsch zu äussern
  • eine Nachricht zu hinterlassen.

Dabei wird Ihr Anliegen in mehreren Teilschritten strukturiert erfasst. Bitte hören Sie genau zu, sprechen Sie deutlich und stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigsten Angaben machen können.

Es macht durchaus Sinn, dass Sie vorab beispielsweise überlegen: Wie heissen meine Medikamente, die ich bestellen möchte? Warum brauche ich einen Termin? Wann hätte ich zu den Sprechstunden Zeit? Was ist mein genaues Anliegen?

Es hilft einfach mehr weiter mit der Einschätzung, wenn Sie eine konkrete Angabe machen wie „Ich habe seit vier Tagen Husten, kein Fieber, ein Termin wäre morgen zwischen neun und zwölf Uhr möglich“ statt „ich möchte den Doktor sehen, weil ich krank bin“.

Ihre Angabe wird von uns bearbeitet und Sie erhalten Bestätigung, z.B. über SMS, wenn Sie Ihre Mobile Rufnummer hinterlassen oder einen Rückruf. Geben Sie uns dafür bitte etwas Zeit, spätestens zum Ende der Sprechstunde ist Ihr Anliegen berücksichtigt. Um die SMS- Antwort zu ermöglichen, werden Sie daher vor Gesprächsende auch explizit nach Ihrer Handy- Nummer gefragt, an die dann auch die SMS versendet wird.

Auch zwischen den Sprechstunden am Montag, Dienstag und Donnerstag können Sie über die Rückrufregelung Kontakt zu uns aufnehmen, Ihre Anliegen können aber erst zu Sprechstundenzeiten  gesichtet werden.

Beachten Sie grundsätzlich, dass bei lebensbedrohlichen Situationen nicht wir Ihr Ansprechpartner sind, sondern die Rettungsleitstelle über den Notruf 112. Denn nur der Notarzt mit Blaulicht hat die Möglichkeit zeitnah bei Ihnen sein zu können.